Button to close the main navigation menu

Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze

Kammerkonzert

Termine

14.04.2022, 19:00 Uhr

→ Tickets reservieren

Violine

Dietrich Reinhold

Tobias Haupt

Bratsche

Norbert Tunze

Violoncello

Dorothée Erbiner

Verbindende Texte

Ulrich Noethen

1786/87 im Auftrag der spanischen Stadt Cadiz und für deren aufwendige Karfreitagszeremonien entstanden, unterscheidet sich Haydns Komposition von den meisten anderen Passionsmusiken, indem sie auf die Verwendung des Wortes verzichtet und die Empfindungen und Gedanken Jesu in rein instrumentaler Form zu fassen versucht. Obgleich Haydn diese Aufgabe selbst als »gewiß eine der schwersten Aufgaben [empfand], ohne untergelegten Text, aus freyer Phantasie, sieben Adagios aufeinander folgen zu lassen, die den Zuhörer nicht ermüden und in ihm alle Empfindungen wecken sollten, welche im Sinne eines jeden von dem sterbenden Erlöser ausgesprochenen Wortes lagen«, wurde diese Aufgabe bereits von seinen Zeitgenossen als meisterlich gelöst angesehen. Die in Rheinsberg erklingende Fassung für Streichquartett veröffentlichte Haydn gemeinsam mit der ursprünglichen Orchesterfassung von 1787. Ergänzt werden die musikalischen Klänge durch betrachtende Texte, die der deutsche Schauspieler Ulrich Noethen lesen wird.