Button to close the main navigation menu

31. Internationaler Gesangswettbewerb der Kammeroper Schloss Rheinsberg

In ihrem 31. internationalen Gesangswettbewerb schreibt die Kammeroper Schloss Rheinsberg die Mitwirkung in den Aufführungen, Galaprogrammen und Konzerten des Internationalen Festivals junger Opernsänger 2022 sowie die Teilnahme an der Meister- und Liedklasse aus. Teilnahmeberechtigt sind junge Opernsänger*innen, die nach dem 1.1.1990 geboren sind.

In einer Vorauswahl entscheidet eine Jury über die Einladung zum Wettbewerb. Grundlage hierfür sind die für die Anmeldung eingesandten audiovisuellen Medien. Der Jury gehören die künstlerischen Vorstände der Produktionen des Festivalsommers 2022 sowie Gesangspädagog*innen an. Das Vorsingen findet im Februar in der Humboldt-Universität zu Berlin statt (Änderungen vorbehalten). Das Vorsingen in Moskau muss aufgrund der unkalkulierbaren Entwicklung der Pandemie in diesem Jahr entfallen. Wir bedauern die Entscheidung und hoffen, den Termin im Folgejahr wieder anbieten zu können.

Die Preisträger*innen des Wettbewerbs erwarten Probenphasen und Auftritte im Festivalsommer 2022. Dort erarbeiten sie unter professionellen Bedingungen ein musikalisches Werk und führen es öffentlich auf. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, an weiteren Konzert- und Galaabenden, Matineen sowie Gastspielen teilzunehmen und sich mit internationalen Gesangskolleg*innen und Musiker*innen zu vernetzen. Das Festival vermittelt jungen Sänger*innen auf diese Weise Kenntnisse und wertvolle Erfahrungen für ihren künftigen Beruf. Eine umfangreiche Medienberichterstattung ist vorgesehen. Zusätzlich wird den Preisträger*innen ein Preisgeld von bis zu 1.400 € sowie kostenfreie Unterkunft und Vollverpflegung in Rheinsberg gewährt.

Anmeldeschluss: 31.12.2021