Button to close the main navigation menu

Preisträgerkonzert mit Martha Sotiriou und Zachary Wilson

Liederabend

Termine

04.07.2020, 17:30 - 19:00 Uhr

→ Ticket kaufen

05.07.2020, 17:30 - 19:00 Uhr

→ Ticket kaufen

Gesang

Martha Sotiriou

Zachary Wilson

Klavier

Katharina Hinz

Robert Schumann »Dichterliebe« op. 48, »Frauenliebe und -leben« op. 42, Manuel de Falla »Siete Canciones populares Espanolas« und Lieder von Ludwig van Beethoven

»Hör’ ich das Liedchen klingen, das einst die Liebste sang, so will mir die Brust zerspringen, von wildem Schmerzendrang.« Robert Schumann schuf 1840 einen Höhepunkt des romantischen Kunstlieds: In seinem Liederzyklus »Dichterliebe« (op. 48) vertonte er 16 Gedichte Heinrich Heines, die gefühlvoller nicht sein könnten. Auf dem Programm stehen weiterhin Schumann »Frauenliebe und -leben« (op. 42), Manuell Fallas »Siete Canciones populares Españolas« und Lieder von Ludwig van Beethoven. Vorgetragen werden die Werke von der griechischen Mezzosopranistin Martha Sotiriou und dem amerikanischen Bariton Zachary Wilson.

Die griechische Mezzosopranistin Martha Sotiriou (1989, Athen) erwarb 2016 ihr Diplom am Athenaeum Maria Callas Konservatorium und studierte anschließend an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden Operngesang. Sie war mehrere Jahre Chormitglied der Griechischen Nationaloper und des Staatsopernchores der Semperoper Dresden. Engagements führten sie u.a. in die Athener Concert Hall, zu den Schlossfestspielen Ettlingen und ans Theater Görlitz.

Der amerikanische Bariton Zachary Wilson begann seine internationale Gesangskarriere im Jahr 2009 mit der Rolle Fiorello in »Il barbiere di Siviglia« im Château du Haut-Buc in Frankreich. Nachdem er seine Ausbildung an der University Northern Colorado beendet hatte, wurde er 2012 am Theater und Orchester Heidelberg engagiert. Engagements führten ihn zum Immling Festival, ans Theater Dortmund und das Nationaltheater Mannheim. In Heidelberg entdeckte Zachary Wilson seine Leidenschaft für moderne Musik und war Teil des modernen Kammeropernabends »In meiner Nacht«.

Die Pianistin Katharina Hinz studierte nach ihrem Klavierdiplom in Dresden an der Musikhochschule Karlsruhe Liedgestaltung bei Mitsuko Shirai und Hartmut Höll. Neben den Pianisten Hartmut Höll, Sebastian Knauer und Arkadi Zenzipér die Zusammenarbeit mit Ulla Groenewold sowie Meisterkurse bei Thomas Quasthoff, Norman Shetler und Wolfgang Rihm. Katharina Hinz gewann mehrfach 1. Preise für Klavierbegleitung beim Bundeswettbewerb Jugend musiziert sowie verschiedene Stipendien und Förderpreise. Sie gab Liederabende in England, beim Kammermusikfestival in Tallinn / Estland und beim internationalen Brahmsfestival in Gimhae / Südkorea.